Stauden

Zu den Stauden zählen alle langlebigen und krautigen, d. h. nicht verholzenden Pflanzen. Die Pflanzen überwintern unterirdisch in Wurzel, Knolle, Zwiebel, Rhizom oder Rübe, treiben nach der Winterruhe ihr Kraut aus und gelangen zur Blüte und zur Samenreife. Anschließend sterben alle oberirdischen Triebe ab und die Pflanze zieht sich zur Überwinterung wieder in ihre unterirdischen Organe zurück. Eine Ausnahme bilden die wintergrünen Stauden, deren Blätter sich im Winter nicht zurückziehen.

/
joomla template